Konflikt als Gewinn


Reagiert man auf einen Konflikt neugierig und mit Freude statt negativ z.B. mit Trauer, Wut, Hass, Gewalt, Ärger, Zweifel, Desinteresse, einer Forderung oder einer Beschwerde wird der eigene Konflikt zu einem Gewinn für alle, da sich Potenzial entfaltet. Mit Freude und Neugierde in einer Konfliktsituation zu reagieren ist zunächst eine Vision.
Doch es reicht schon, wenn man die üblichen negativen Reaktionen erkennt und den Wunsch hat, nicht darin hängenzubleiben.
Jeder von uns wird zunächst Opfer von schwierigen Konfliktsituationen. Übersehen wird dabei, dass man so automatisch auch zum Täter (wenn auch nicht im juristischen so doch eher im biblischen oder ethischen Sinne) wird. Plagen einen beispielsweise Selbstzweifel und Ängste, wird man sich in schwierigen Situationen lieber zurückziehen, ein Nachdenken und Handeln unterlassen, was für andere fatal sein kann. Macht über andere Menschen verführt z.B. zum Desinteresse, das ebenfalls viel zerstören kann.